Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Gegründet 1947 Donnerstag, 22. Oktober 2020, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Zu den Videos der jW-Lesewoche > Zu den Videos der jW-Lesewoche >
Zu den Videos der jW-Lesewoche >
22.02.2013 / Ansichten / Seite 8

Die Terrorpaten

Werner Pirker

Blutiger Anschlag in Damaskus

Die Freunde des Westens in Syrien haben wieder ein Massaker verübt. Denn Regierungstruppen oder regierungsnahe Milizen werden es ja wohl kaum gewesen sein, die in unmittelbarer Nähe zum Hauptquartier der Baath-Partei und der russischen Botschaft eine Autobombe zündeten, die auch zahlreiche Kinder einer nahegelegenen Schule in den Tod riß. Das geschah zu einem Zeitpunkt, an dem sich der Sondergesandte der UNO und der Arabischen Liga, Lahkdar Brahimi, mit einer Verlängerung seiner Friedensmission einverstanden erklärte. Ein Grund mehr für die zu einer Friedenslösung bereite Regierung in Damaskus, auf Deeskalation zu setzen. Und ein Grund mehr für die bewaffnete Opposition, die zu keiner anderen Lösung als einer militärischen bereit ist, die Situation weiter anzuheizen.

Da er nur schwer der Regierungsseite anzulasten ist, werden die falschen Freunde Syriens im Westen diesen ruchlosen Anschlag äußerst zurückhaltend kommentieren....

Artikel-Länge: 3212 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €