Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
18.02.2013 / Ausland / Seite 6

Prozeß hinter verschlossenen Türen

Indiens Öffentlichkeit fordert Todesstrafe auch für Minderjährigen wegen Vergewaltigung und Mord

Hilmar König
Der am 5. Februar eröffnete Gerichtsprozeß gegen die wegen Vergewaltigung und Mordes angeklagten fünf Männer findet nach wie vor hinter verschlossenen Türen statt. Am Mittwoch bekräftigte Rechtsanwalt Dayan Krishna am Sonderschnellgericht in Delhi-Saket das Verbot der Teilnahme von Medienvertretern an den Verhandlungen. Das sei aus Sicherheits- und Datenschutzgründen erforderlich und um einen zügigen Fortgang des Verfahrens zu gewährleisten.

Von den insgesamt 80 Zeugen machten bislang elf ihre Aussagen. Am Freitag wurde der Hauptbelastungszeuge Avindra Pandey angehört, der an jenem schrecklichen Abend des 16. Dezember 2012 die 23 Jahre alte Studentin Jyoti Singh Pandey begleitet hatte und mit ihr ahnungslos in einen Bus gestiegen war. Beide wurden in dem Fahrzeug von sechs Personen überfallen, darunter der Fahrer und ein Jugendlicher. Nachdem der 28jährige zusammengeschlagen worden war, vergingen sich die Männer mit unvorstellbarer Brutalität an der jung...

Artikel-Länge: 3610 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €