Gegründet 1947 Dienstag, 24. November 2020, Nr. 275
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
18.02.2013 / Politisches Buch / Seite 15

Gegenwärtige chinesische Philosophie

Das neue Heft des Münchner Widerspruchs

Reinhard Jellen
China verzeichnet in den letzten beiden Jahrzehnten ein so bemerkenswertes Wirtschaftswachstum, daß bisweilen darüber spekuliert wird, ob das Reich der Mitte das Zeug habe, den ökonomisch und geopolitisch schwächelnden USA die Führungsrolle auf dem Globus streitig zu machen. Gerätselt wird darüber, welche politischen Auswirkungen diese Entwicklung haben wird: Ist China bereits kapitalistisch, wird es in absehbarer Zeit dazu werden oder ist die privatökonomische Initiative ein Hebel, um den Sozialismus im Land weiter voranzutreiben?

Ein wenig Licht in das politische Dunkel bringt die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift Widerspruch, die zweimal jährlich von der Münchner Gesellschaft für dialektische Philosophie herausgegeben wird. Sie hat die gegenwärtige Philosophie in China zum Gegenstand. Das Heft eröffnet Hou Cai, der Direktor des Instituts für Philosophie an der Zentralen Parteihochschule in Peking (er promovierte seinerzeit in der BRD bei Hans-Martin Sa...

Artikel-Länge: 3324 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €