1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
12.02.2013 / Feuilleton / Seite 12

Die Friedensfeier

Ein Nachruf auf den ostdeutschen »Avantgarde«-Komponisten Friedrich Schenker

Stefan Amzoll
Friedrich Schenker ist tot. Ein Schlag. Er, Naturmensch, zeitlebens elanvoll in allem, was er leistete, zugleich heiter, gelassen, ein Künstler, der lebte, oft über das Maß hinaus; der komponierte, weil ihm das lag, exzellenter Posaunist und Sprachperformer zugleich, schrieb wie Mozart, Beethoven, Mahler unzählige Noten und goß sie in Partituren. Keiner konnte ihm dies Traditionelle streitig machen. Der ganze Elektronikkomplex interessierte ihn nur insoweit, wie er seinen Gedanken nützte, sie erhärtete, sie geschmeidig machte.

»Noten in Notzeiten zu komponieren«, der Ausdruck gefiel ihm, und den suchte er zu realisieren. Denn Notzeit, das weiß jedes aufmerksame Kind, ist immer. Schenker verlachte, was zu verlachen ging. Hohn und Spott auf die Widrigkeit der Umstände und die, die den ganzen Dreck, der über die Welt gekommen ist und noch kommt, zu verantworten haben. Und er litt zugleich. Kein Leiden an der Welt oder an sich selber, das verbuchte er unter ...

Artikel-Länge: 4300 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €