3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. Februar 2023, Nr. 34
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.02.2013 / Inland / Seite 5

Flüsse nein, Nordsee ja

Landrat und Bürgerinitiativen können sich Verklappung des Asse-Wassers im Meer vorstellen

Reimar Paul
Die Diskussion über die Entsorgung der ins Atommüllager Asse bei Wolfenbüttel laufenden Salzlauge gewinnt an Fahrt. Das Wasser sollte zum Meer transportiert werden, meint der Wolfenbütteler Landrat Jörg Röhmann. »Das Vernünftigste wäre, wenn man es direkt in die Nordsee verklappt und dort mit Schiffen hinbringt«, sagt der SPD-Politiker, der auch der regionalen Asse-II-Begleitgruppe vorsitzt.

Eine vom Asse-Betreiber Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) ins Gespräch gebrachte Einleitung der Lauge in Flüsse lehnt der Landrat aber ab. Dies bedeute eine Beeinträchtigung der Binnengewässer, dafür gäbe es im Moment keine Rechtfertigung, meint Röhmann.

Seit 1988 ist bekannt, daß aus Rissen und Spalten des unterirdischen Gebirges täglich rund 12000 Liter mit Steinsalz gesättigtes Grundwasser in die Asse laufen. Der größte Teil wird in 658 Metern Tiefe aufgefangen, nach einer radiologischen Kontrolle nach oben gepumpt und abtransportiert – bislang in das stil...



Artikel-Länge: 4134 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €