3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.02.2013 / Ausland / Seite 6

Nichts ohne Obama

USA: CIA, Pentagon und Clinton wollten Syriens Aufständische mit Waffen beliefern. Veto des Präsidenten

Rainer Rupp
Zum ersten Mal sind am vergangenen Donnerstag beim Schlagabtausch zwischen dem republikanischen Senator John McCain und zwei führenden Vertretern des Pentagons zur US-Haltung gegenüber Syrien im Streitkräfteausschuß des US-Senats tiefe Gräben innerhalb der Obama-Administration für alle Welt sichtbar geworden. US-Verteidigungsminister Leon Panetta räumte als Zeuge vor dem Ausschuß ein, daß er und der Vorsitzende der Vereinigten Stabschefs, der ranghöchste US-Offizier General Martin E. Dempsey, letztes Jahre einen Plan der CIA zur Bewaffnung syrischer Rebellen unterstützt hätten. Dieser sei letztlich jedoch durch das Weiße Haus verhindert worden, obwohl sich der damalige CIA-Chef, General David H. Petraeus, und Außenministerin Hillary Clinton persönlich dafür eingesetzt hätten.

»Wie viele Menschen müssen noch sterben, bevor Sie ein militärisches Eingreifen empfehlen?« hatte McCain in der Debatte Panetta herausgefordert und dabei auf die von Sympathisanten ...

Artikel-Länge: 3160 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €