3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.02.2013 / Politisches Buch / Seite 15

Wahrnehmungen und Realität

Vereinigungskrise und linke Politik für Ostdeutschland

Arnold Schölzel
Mehr als 22 Jahre nach dem 3. Oktober 1990, der staatsrechtlichen Vereinigung von DDR und Bundesrepublik, ist die Bekämpfung des ostdeutschen Staates Chefsache im Bundeskanzleramt. Genügend Gründe gibt es. Erst in der vergangenen Woche wurde mitgeteilt, daß von 88 Rektoren ostdeutscher Hochschulen genau drei Ostdeutsche sind. An der seit dem offiziellen Ende der Treuhand feststehenden Verteilung von Wirtschaftskapital im östlichen Teil der Bundesrepublik hat sich bis heute offenbar nichts geändert: 90 Prozent in westdeutscher Hand, fünf Prozent in ausländischer, fünf Prozent bei Einheimischen. Es dürfte keine andere Region der Welt geben, in der die Bevölkerung eines Landstrichs derart wenig an wirtschaftlichem und damit an politischem Einfluß besitzt.

Vor diesem Hintergrund berichtet die Bundesregierung jährlich über »Erfolge« in Ostdeutschland. Der Wahrheitsgehalt dieser Papiere ist ungefähr so groß wie der des gesamtdeutschen »Armuts- und Reichtumsber...

Artikel-Länge: 3864 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €