Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
07.02.2013 / Ausland / Seite 6

Santos ist kein Friedensengel

Mit Entführungen stellt ELN-Guerilla Kolumbiens Präsidenten an den Pranger

Benjamin Beutler
Vier Tage, nachdem die kolumbianische Rebellenorganisation Nationale Befreiungsarmee (ELN) bekanntgemacht hat, daß sie zwei Deutsche in ihrer Gewalt hat, geht das Rätselraten um die beiden Männer weiter. Unmittelbar nach Veröffentlichung des Kommuniqués der Guerilla (jW berichtete) hatte die Bundesregierung in Berlin einen Krisenstab eingerichtet und erklärt, man sei um die Lösung des Falls bemüht und stehe mit allen relevanten Stellen in Verbindung. »Wir müssen davon ausgehen, daß zwei deutsche Staatsangehörige in Kolumbien gegen ihren Willen festgehalten werden«, erklärte eine Sprecherin von Minister Guido Westerwelle am Dienstag.

In ihrer auf der Homepage der Organisation veröffentlichten Erklärung hatte die ELN am Montag (Ortszeit) mitgeteilt, sie habe die beiden Männer schon seit mehreren Wochen festgesetzt. In der nordostkolumbianischen Region Catatumbo nahe der venezolanischen Grenze hatten ELN-Einheiten die Personen »festgenommen«. Da diese den G...

Artikel-Länge: 3396 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft