Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Dienstag, 17. September 2019, Nr. 216
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
29.01.2013 / Ausland / Seite 7

Gegen Bauern und Fischer

Trotz Waffenstillstand attackiert das israelische Militär die Palästinenser im Gazastreifen. Landwirtschaftliche Flächen zerstört

Florian Möllendorf, Gaza-Stadt
Ungeachtet des zwischen der Hamas und Israel am 21. November vereinbarten Waffenstillstands bleibt es für Tausende Bauern und Fischer im Gazastreifen gefährlich, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Nach Informationen des UN-Büros für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten in den besetzten palästinensischen Gebieten (OCHA) wurden seit Ende November in Beit Hanoun, Jabalia und Beit Lahiya vier Palästinenser von israelischen Soldaten getötet, als sie auf Feldern in der Nähe des Grenzzauns und vor der Küste ihrer Arbeit nachgehen wollten. 84 weitere Personen wurden verletzt. Allein im Süden des Gazastreifens zerstörte das israelische Militär mehrere Dutzend Hektar Ackerland.

Nach Auffassung des Direktors des Palästinensischen Zentrums für Menschenrechte (PCHR), Raji Sourani, verletzt die israelische Armee mit ihren fortgesetzten Angriffen das Waffenstillstandsabkommen. »Bei den Verhandlungen zwischen der Hamas und Israel haben sich beide Seiten darauf...

Artikel-Länge: 3645 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €