Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.01.2013 / Feuilleton / Seite 13

Ach du liebe Hölle

Von den Grundlagen des Esoterikbranche

Christoph Horst
Von der »Kirche Swedenborgs« schrieb Balzac in »Der Stein der Weisen«. Der schwedische Spiritist Emanuel Swedenborg hatte nicht wenig Einfluß auf Intellektuelle des 19. Jahrhunderts. Und darüber hinaus ist er durch seine Beschreibungen eines vermeintlichen Jenseits wichtiger Ideengeber heutiger Geheimwissenschaften, ganz besonders, was seinen Wahn über die Kontaktaufnahme zu Engeln und ähnlichen Wesen angeht. Das Swedenborgsche »Sehen« kann durchaus medizinisch korrekt als Wahn bezeichnet werden, da er – wie so viele andere Mystiker – nachweislich unter Schizophrenie litt. Swedenborg behauptete, drei Jahre lang täglich zu Engeln Kontakt gehabt zu haben, Tote hätten durch ihn hindurch Kontakt zu Hinterbliebenen aufgenommen. Durch ihn als Medium konnten angeblich Geister die Welt betrachten.

Swedenborg wurde heute vor 325 Jahren in Stockholm geboren und starb 1772 in London. Er ist der Verbindungsmann zwischen altertümlichen und neuzeitlichen J...

Artikel-Länge: 3125 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €