Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
22.01.2013 / Ausland / Seite 1

Französischer Vormarsch in Mali

Berlin will Geld geben. Russischer Sender erinnert an Warnung Ghaddafis

In Mali setzen die französischen Truppen ihre Offensive gegen die von islamistischen Rebellen gehaltenen Gebiete im Zentrum und im Norden des Landes fort. Rund 200 Soldaten rückten am Montag auf die Stadt Diabaly vor. Zuvor hatten französische Kampfjets und Helikopter am Sonntag gut ein Dutzend Angriffe auf die Aufständischen geflogen, wie die Streitkräfte mitteilten. Frankreichs Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian behauptete, es habe »dem Anschein nach keine zivilen Opfer« gegeben, dafür aber »erhebliche« Verluste in den Reihen der Rebellen.

Die für die blutige Geiselnahme im benachbarten Algerien verantwortlichen Islamisten drohten mit weiteren Attacken...

Artikel-Länge: 2097 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €