22.01.2013 / Ausland / Seite 6

Rätselraten um Pariser Morde

AKP-Politiker warnt vor weiteren Verbrechen gegen Kurden auch in Deutschland

Nick Brauns
Während weiterhin jede offizielle Stellungnahme der französischen Ermittlungsbehörden zur Ermordung von drei kurdischen Politikerinnen vor anderthalb Wochen in Paris fehlt, hat ein türkischer Regierungspolitiker vor weiteren derartigen Morden gewarnt. »Ich befürchte, daß ähnliche Vorfälle sich in den nächsten Tagen in Deutschland ereignen können«, erklärte der stellvertretende Vorsitzende der islamisch-konservativen AK-Partei Mehmet Ali Sahin am Sonntag abend laut einem Bericht des Nachrichtensenders NTV. Der Abgeordnete ließ im unklaren, ob er Kenntnis von konkreten Anschlagsplanungen hat. Die Mitbegründerin der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), Sakine Cansiz, die Diplomatin Fidan Dogan und die Jugendaktivistin Leyla Söylemez waren in der Nacht zum 10. Januar in den Räumen des Pariser Kurdistan-Informationsbüros von professionellen Killern regelrecht hingerichtet worden. Wenige Tage später wurde in Moskau der 76jährige kurdischstämmige Mafia-Pate Aslan Us...

Artikel-Länge: 3320 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe