Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
19.01.2013 / Inland / Seite 5

Für Kehrtwende in der Landwirtschaft

Berlin: 35 Organisationen rufen zu Demonstration auf und fordern Stopp der Industrialisierung

Jana Frielinghaus
Für Bundeslandwirtschaftministerin Ilse Aigner ist die Welt in Ordnung. Zum Auftakt der Grünen Woche am Donnerstag teilte sie bei ihrem Besuch auf dem Berliner Messegelände mit, die deutschen Bauern gingen mit Zuversicht ins neue Jahr. Die landwirtschaflichen Einkommen seien 2012 im Schnitt um 3,6 Prozent gestiegen, und, was besonders wichtig ist: Die deutsche Land- und Ernährungswirtschaft sei insbesondere beim Export erfolgreich gewesen. Agrarprodukte und Lebensmittel im Wert von rund 62 Milliarden Euro seien ins Ausland verkauft worden, so die Ministerin.

Einmal mehr trat die Politikerin als Interessenvertreterin der exportorientierten und durchindustrialisierten Teile der Branche in der BRD auf und machte Front gegen die von EU-Agrarkommissar Dacian Ciolos angestrebten kleinen Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union Front. Insbesondere die von ihm vorgeschlagene Bindung der Auszahlung von Beihilfen an die Landwirte daran, daß siebe...

Artikel-Länge: 5158 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €