1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
16.01.2013 / Ausland / Seite 7

Kampagne gegen Venezuela

Opposition und Medien ziehen gegen »Verletzung der Verfassung« zu Felde

André Scheer
Die Nachrichtenagentur Reuters verblüffte am frühen Dienstag morgen mit einer Meldung: »Brasilien drängt Venezuela Kreisen zufolge zu schnellen Neuwahlen, sollte der schwer erkrankte Präsident Hugo Chávez sterben.« Das hätten Vertreter der brasilianischen Regierung in einem Gespräch mit Vizepräsident Nicolás Maduro gefordert, schreibt die Agentur unter Berufung auf »hochrangige, mit der Angelegenheit vertraute Personen«: »Wir denken, daß dies der beste Weg ist, um einen friedlichen demokratischen Übergang sicherzustellen, der Brasiliens größter Wunsch ist.«

Mit der gleichen Logik hätten diese brasilianischen Politiker, so es sie denn überhaupt gibt, auch fordern können, daß Venezuelas Hauptstadt Caracas sein soll. Ebenso wie dies in der Verfassung festgelegt ist, regelt das 1999 in einer Volksabstimmung verabschiedete Grundgesetz auch die Frage eines Todes des Staatschefs. Artikel 233 legt fest: Stirbt der Präsident »während der ersten vier Jahre der ver...

Artikel-Länge: 4517 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €