Gegründet 1947 Donnerstag, 18. April 2019, Nr. 92
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
12.01.2013 / Feuilleton / Seite 13

»So verteile ich Ohrfeigen«

Über den Fortschritt in der Kunst bei Aristoteles, Vasari, Sklovskij, Adorno, Lukács und anderen. Gespräch mit Konrad Lotter

Reinhard Jellen
Konrad Lotter (65) ist Doktor der Philosophie, Mitbegründer der Zeitschrift Widerspruch und Mitherausgeber des »Lexikons der Ästhetik« (2004). Sein Buch »Über den Fortschritt in der Kunst« ist im September im Verlag Westfälisches Dampfboot erschienen, hat 156 Seiten und kostet 19,90 Euro

Das Thema »Fortschritt in der Kunst« drängt sich in unserer postmodernen Zwergenzeit nicht gerade auf. Was hat Sie veranlaßt, darüber ein Buch zu schreiben?

Von der Antike über die Renaissance bis zu den Avantgardebewegungen des 20. Jahrhunderts haben viele Künstler und Kunsttheoretiker die Auffassung vertreten, daß es einen Fortschritt in der Kunst gegeben hat und weiterhin gibt. Mein Interesse war es, diese Theorien zu sammeln, zu vergleichen und im Zusammenhang darzustellen. Natürlich liegt dieses Interesse quer zum gegenwärtigen Zeitgeist. Wenn ich an diese große Tradition erinnere, so verteile ich – bildlich gesprochen – nach zwei Seiten hin Ohrfeigen: na...

Artikel-Länge: 8469 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €