Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Gegründet 1947 Donnerstag, 9. April 2020, Nr. 85
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
Probeabo abschließen und weiterempfehlen Probeabo abschließen und weiterempfehlen
Probeabo abschließen und weiterempfehlen
02.01.2013 / Inland / Seite 2

Neues Jahr, alte Krise

Weitgehende Einigkeit bei Neujahrsansprachen: Das Schlimmste kommt noch

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in ihrer Neujahrsansprache an den Zusammenhalt und die Geduld der Bürger appelliert. »Die Krise ist noch längst nicht überwunden«, sagte die Regierungschefin. Zugleich betonte sie: » Die Reformen, die wir beschlossen haben, beginnen zu wirken.« Für Wohlstand und Zusammenhalt brauche es »die richtige Balance« von »Bereitschaft zur Leistung« und sozialer »Sicherheit für alle«.

Ähnlich äußerte sich der der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Er erklärte, die Verschuldung einzelner Euro-Staaten habe allen gezeigt, daß es ohne solide Finanzen keine gute Zukunft gebe. »Deshalb machen wir in unserem Staatshaushalt keinen Cent neue Schulden.« ...

Artikel-Länge: 2188 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €