Gegründet 1947 Montag, 24. Februar 2020, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2229 GenossInnen herausgegeben
29.12.2012 / Ausland / Seite 6

Der tiefe Fall eines Verbal-Revolutionärs

Südafrika: Keine Chance auf Rückkehr in den ANC für Julius Malema

Christian Selz, Kapstadt
Das Ende von Julius Malema, des einstigen Präsidenten der Jugendliga des African National Congress (ANC), inszenierten seine Gegner dramatisch. Anhänger von Staats- und Parteipräsident Jacob Zuma zogen während des jüngsten Wahlparteitags mit einem Sarg-Imitat vor den Eingang des Konferenzorts, der Universität des Free State in Mangaung. »RIP Juju« stand auf der weißen Kiste, die mit Benzin übergossen schließlich in Flammen aufging. Die Parteikonferenz wäre für den rebellischen Jungpolitiker die letzte Chance auf eine Begnadigung und Wiederaufnahme in den ANC gewesen. Doch »Juju«, der skandalumwitterte Zuma-Gegner mit dem Baby-Spitznamen, gehörte in Mangaung nicht einmal zum Lager der parteiinternen Wahlverlierer, sondern blieb ausgestoßen. Der politische Stern des zumindest verbal radikalen Lautsprechers, der noch vor einem Jahr zu den einflußreichsten Kräften im ANC gehörte, ist wohl endgültig gefallen.

Als ANC-Generalsekretär Gwede Mantashe während des...

Artikel-Länge: 3839 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €