Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
22.12.2012 / Fotoreportagen / Seite 4 (Beilage)

Licht aus für die Gaslaternen?

In Berlin soll die Straßenbeleuchtung vollständig elektrifiziert werden. Eine Bürgerinitiative wehrt sich dagegen. Fotoreportage von Christian Ditsch

Michael Roeder
Noch stehen die meisten der etwa 44000 Gaslaternen in der Hauptstadt; allerdings sind schon 900 Reihenleuchten abgerissen und durch die elektrische »Jessica« ersetzt worden. Während in Prag und Warschau gasbetriebene Laternen neu installiert werden, sollen in Berlin nach dem Willen des Senats jedoch so gut wie alle auf Elektrizität »umgerüstet« werden, was in Wirklichkeit Abriß bedeutet. Gerade mal 2000 werden nach diesen Plänen erhalten bleiben. Was veranlaßt den Senat, ein über 180 Jahre funktionierendes Beleuchtungssystem zu beseitigen? Er verweist auf den CO2-Ausstoß und die Kosten für Energie und Wartung. Die sind in der Tat höher als bei Elektroleuchten – wenn man nur die Lampen isoliert betrachte...

Artikel-Länge: 2246 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €