Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.12.2012 / Feminismus / Seite 15

Echte Rebellinnen

Victor Grossman hat 34 amerikanische Bürgerrechtlerinnen und Kämpferinnen gegen Ausbeutung, Rassismus, Frauendiskriminierung in Geschichte und Gegenwart porträtiert

Anton Holberg
Die Frauen, deren Geschichten der 1928 in New York geborene und in der McCarthy-Ära in die DDR übergesiedelte Victor Grossman in einem neuen Buch erzählt, waren – und sind im Falle der zumindest hierzulande wohl bekanntesten, Angela Davis und Jane Fonda – alles andere als »Girls«. Beginnend mit Anne Hutchinson (1591–1643) bis zur Gegenwart porträtiert der Autor 34 Frauen, die größtenteils zunächst in den britischen Kolonien Nord­amerikas und dann den USA gelebt und für grundlegende Menschenrechte gekämpft und gelitten haben. Viele von ihnen, so Hutchinson oder Mary Barrett Dyer (ca. 1611–1660) waren und sind stark christlich geprägt, was zu jener Zeit auch in Europa die Regel war, in den USA aber vielfach bis heute von vergleichsweise großer Bedeutung ist. Zurückzuführen ist das auch darauf, daß viele religiös verfolgte Fundamentalisten wie die »Puritaner« aus Europa in die USA geflüchtet waren.

Der Kampf von Frauen wie Mary Baret...

Artikel-Länge: 3848 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.