Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.12.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Jubel über UN-Votum

65 Jahre nach dem Teilungsplan: Vollversammlung nimmt mit großer Mehrheit Palästina als Mitglied der Vereinten Nationen auf. Staatsgebiet immer weiter verkleinert

Karin Leukefeld
Palästina ist ab sofort ein Mitgliedsstaat der Vereinten Nationen mit Beobachterstatus. Dafür hat sich die Mehrheit der 193 UN-Mitgliedsstaaten am Donnerstag in New York ausgesprochen. In den besetzten palästinensischen Gebieten und im Gazastreifen feierten Tausende die Entscheidung. Israel drohte dagegen mit neuer Gewalt.

Die Stimmung in der UN-Vollversammlung war eindeutig. Mit 138 Stimmen sprach sich die Mehrheit der Länder der Welt am 29. November 2012 für die Anerkennung eines palästinensischen Staates aus. Israel und die USA stimmten mit sieben weiteren Staaten dagegen, zu den 41 Staaten, die sich enthielten, gehörte auch Deutschland (siehe Spalte). Wie der Vatikan können die Palästinenser nun in allen UN-Ausschüssen mitarbeiten, haben allerdings kein Stimmrecht. Vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag können sie Klagen einreichen. Ein erster Anlauf der Palästinenser auf staatliche Anerkennung durch die UNO war 2011 an der Ankündigung ...

Artikel-Länge: 5282 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €