Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.11.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

Umkämpfte Ressource

Vor Doha wurde in Berlin über den Schutz des Bodens diskutiert

Die Veranstalter der ersten »Global Soil Week«, die vom 18. bis 22. November in Berlin stattfand, wollten ihren Kongreß als eine Art Zuarbeit zum UN-Gipfel in Doha verstanden wissen. Thema war die ebenso umkämpfte wie vernachlässigte und rücksichtslos ausgebeutete Ressource Boden. Der Boden, ein ebenso komplizierter wie empfindlicher Quasi-Organismus, ist über Jahrtausende entstanden – und kann in wenigen Jahren unwiderruflich kaputtgemacht werden.

Initiiert wurde die mehrtägige Veranstaltung mit 300 internationalen Teilnehmern aus Politik, Wissenschaft und Nichtregierungsorganisationen vom Potsdamer »Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS)«. Dessen Gründungsdirektor ist Exbundesumweltminister Claus Töpfer (CDU), der 1998 bis 2006 Exekutivdirektor des UN-Umweltprogramms UNEP war. Unterstützt wurde das Treffen u.a. von der Welternährungsorganisation FAO, vom UN-Programm zur Bekämpfung der Wüstenbildung UNCCD, von UNEP, der EU-Kommission...

Artikel-Länge: 3294 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.