Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 17. / 18. April 2021, Nr. 89
Die junge Welt wird von 2503 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.11.2012 / Inland / Seite 4

150mal auf der Straße

Mehr als 7000 Menschen beteiligen sich an Jubiläums-Montagsdemo gegen Tiefbahnhofprojekt »Stuttgart 21«. Auch Baustellenblockaden gehen weiter

Herbert Wulff
Die Gegner des Tiefbahnhofs »Stuttgart 21« (»S21«) lassen sich nicht entmutigen. Am Montag abend gingen erneut mehr als 7000 von ihnen auf die Straße, um gegen das milliardenschwere Prestigeprojekt zu demonstrieren. Es war die 150. Auflage der seit 2009 stattfindenden, wöchentlichen Kundgebung. Auch die Blockadeaktionen an der Großbaustelle gehen weiter. Am Dienstag stand diese unter dem Motto: »Volksabstimmung = Volksbetrug«. Vor genau einem Jahr hatte sich die Mehrheit der Baden-Württemberger gegen einen Ausstieg aus dem Projekt ausgesprochen. Anders als von den Regierenden erhofft, bedeutete das landesweite Votum aber nicht das Ende des Widerstands gegen S21.

Egon Hopfenzitz, ehemaliger Bahnhofsvorsteher in Stuttgart, verwies am Montag abend vor den Demonstranten auf die ursprünglichen Planungen der Bahn AG aus dem Jahr 1994. Demnach sollte der Tiefbahnhof in Baden-Württembergs Landeshauptstadt 2010 fertiggestellt werden, leistungsfähiger als der alte...

Artikel-Länge: 4315 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €