Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
26.11.2012 / Ansichten / Seite 8

Unlogisch, ungerecht

Gastkommentar. SPD-Rentenkonzept beschlossen

Eberhard Rehling
Die SPD hat auf ihrem Parteikonvent am Sonnabend einen Beschluß zur Rentenpolitik gefaßt. In ihm ist die richtige Feststellung enthalten, daß die Entwicklung der Löhne und Gehälter Folgen für die Rentenentwicklung hat. Genau dort aber liegt der Hase im Pfeffer. Als Angehöriger einer Minderheit – ich bin Ostdeutscher und als 78jähriger von der anhaltenden Ungerechtigkeit bei der Rente betroffen – wird mir von der SPD in Aussicht gestellt, bis 2020 eine Rentenangleichung zu erleben. Das war von der CDU/CSU bereits für die laufende Legislaturperiode versprochen worden. Inzwischen ließ Frau Merkel mitteilen, daß sie keinen Anlaß mehr sieht, sich daran zu halten.

Im Ergebnis der Vereinigungspolitik ist die Bevölkerung im Beitrittsgebiet auf ungefähr 13 Millionen Menschen geschrumpft. Ständig ist die Rede von einem großen Geldtransfer von West nach Ost, obwohl der Zahlungsstrom in beide Richtungen stattfindet. Die Sozialabgaben der Beschäftigten vi...

Artikel-Länge: 3055 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €