Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
06.10.2000 / Feuilleton / Seite 0

Konventionelles Plan-Kollektiv

Der Hamburger Nautilus-Verlag besteht seit 25 Jahren. Eine kritische Würdigung des Agitprop-Kollektivs

Helmut Höge

Seit der Gründung des Nautilus-Verlags verläuft dessen Publikationsgeschichte immer wieder parallel zu meiner Bildungsgeschichte, weswegen ich dort 1992 auch ein Buch über die Wendewirren - vornehmlich in der LPG »Florian Geyer« Saarmund - mit dem Titel »Babelsberg« veröffentlichen konnte. Als es erschien, hatte mich jedoch der Osten bereits derart umgedreht, daß ich viel mehr mit dem Berliner Basisdruck-Verlag zu tun hatte - beide stehen in einem postsozialistischen Wettbewerb miteinander. Während die Hamburger Brigade Lutz Schulenberg/Hannah Mittelstädt mit den Situationisten und Dada anfing, dann Franz Jung, Victor Serge, Bakunin publizierte und schließlich, nicht zuletzt mit ihrer Zeitschrift Aktion, die Bewegung der Marginalisierten unterstützte - von den Zapatisten bis zu den jetzigen französischen Arbeitslosen -, begannen die Berliner um Stefan Red und Bert Papenfuß mit Wochenzeitungen und Stasi- Enthüllungen, blieben dann aber auch, vor allem mit ...

Artikel-Länge: 4603 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €