Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Gegründet 1947 Sa. / So., 31. Oktober / 1. November 2020, Nr. 255
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
Die XXVI. RLK-Konferenz findet statt
14.11.2012 / Antifa / Seite 15

Gedenken und anklagen

In Mölln erinnern Antifaschisten am Wochenende an die Brandanschläge in der norddeutschen Kleinstadt vor 20 Jahren und ihre Opfer

Birgit Gärtner
Der Freundeskreis der Familie Arslan will am kommenden Samstag mit einem Aktionstag unter dem Motto »Mölln ’92 Anma ve kaninma – gedenken und anklagen« an den Brandanschlag von Mölln am 23. November 1992 erinnern und der drei Todesopfer gedenken. Angekündigt haben sich dafür prominente Unterstützer, unter anderem Jan Delay, Samy Deluxe und Murat Kayi.

»Die Deutschen haben einen Anspruch auf Schutz vor Ausländern«, stellte der Berliner CDU-Abgeordnete Heinrich Lummer im Juni 1993 fest. Diesen Anspruch aktiv umzusetzen, das hatten sich in den Jahren davor mehrfach junge Neonazis, nicht selten unter großem Beifall der einheimischen Bevölkerung, zur Aufgabe gemacht. Tagelang wurde im September 1991 ein Wohnheim für Vertragsarbeiter und eins für Flüchtlinge im sächsischen Hoyerswerda terrorisiert. In der Nacht zum 3. Oktober 1991 wurden zwei kleine libanesische Mädchen bei einem Brandanschlag auf ein Asylbewerberheim im westfälischen Hünxe schwer ...

Artikel-Länge: 3220 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €