Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
12.11.2012 / Ausland / Seite 7

Neue Spielregeln

US-Antidrogenkrieg in Lateinamerika vor dem Aus? Die teilweise Legalisierung von Marihuana und ihre Folgen

Rainer Rupp
In Europa weithin unbemerkt hat sich am Rande der jüngsten US-Wahlen eine für die weitere Entwicklung in Lateinamerika vielleicht entscheidende Wende abgezeichnet: In den US-Bundesstaaten Colorado und Washington ist nämlich durch einen Zusatz auf den Wahlzetteln der Genuß von Marihuana legalisiert und in Massachusetts weiter entkriminalisiert worden. Diese Entscheidungen öffnen für viele Regierungen Lateinamerikas, insbesondere für die zentralamerikanischen Staaten, die Tür, sich dem immensen Druck Washingtons zu widersetzen, das eine Intensivierung des Antidrogenkriegs fordert. Statt dessen können sich die Lateinamerikaner jetzt unter Verweis auf das Beispiel der US-Bundesstaaten daranmachen, ihre eigenen, von der Obama-Administration blockierten Pläne zur Legalisierung weiter Bereiche des Drogenmarktes durchzusetzen.

Davon versprechen sich die Lateinamerikaner die Trockenlegung des Korruptionssumpfs, der in alle gesellschaftlichen Schichten hineinreich...

Artikel-Länge: 4219 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €