Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
27.10.2012 / Titel / Seite 1

Willkommen in der BRD

Daniel Bratanovic
Die Menschen, die aus Serbien und Mazedonien zu uns kommen, haben keinen Anspruch, bei uns aufgenommen zu werden«, sagte Bundesinnenminister Hans Peter Friedrich (CSU) dem Sender Phoenix am Freitag. Die Stimmungsmache gegen »Asylmißbrauch« ist wieder in vollem Gange. Nicht anders als in den Jahren zuvor war die Zahl der Asylanträge serbischer und mazedonischer Staatsbürger, zumeist Roma, im September gegenüber den Sommermonaten deutlich gestiegen. In diesem Jahr jedoch offenbar Anlaß, eine Attacke gegen das ohnehin ausgehöhlte Asylrecht zu fahren. Friedrich will eine zeitweilige Aufhebung der Visumsfreiheit für Serben und Mazedonier und soll dafür auch die Zustimmung der EU-Amtskollegen haben. »Die Innenminister der EU wünschen sich einen baldigen Beschluß, um das rechtliche Instrument zu haben, auf Phänomene, wie wir sie gerade in Serbien und Mazedonien haben, reagieren zu können«, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Freitag in Berlin. Grundsätzliche ...

Artikel-Länge: 3395 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft