3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
27.10.2012 / Ausland / Seite 2

»Seine Politik reißt das Land in den Abgrund«

Großdemonstration am Samstag in Rom gegen den Kurs von Ministerpräsident Mario Monti. Ein Gespräch mit Giorgio Cremaschi

Raoul Rigault
Giorgio Cremaschi (64) ist Sprecher des italienischen Bündnisses »No Debito«, das sich für die Streichung der Staatsschulden einsetzt

Ihr Bündnis hat für diesen Samstag zum »No Monti Day« aufgerufen, einer landesweiten Großdemonstration in Rom. Was haben Sie gegen Ministerpräsident Mario Monti?

Seine Politik reißt die Wirtschaft des Landes weiter in den Abgrund, so schlimm war es seit 1946 nicht mehr. Offiziellen Zahlen zufolge ist das Bruttoinlandsprodukt, BIP, in den vergangenen zwölf Monaten um 2,6 Prozent geschrumpft. Auch der Pro-Kopf-Konsum ist gesunken – er ging von Ende 2007 bis Mitte 2012 um 6,5 Pro­zent zurück. Hinzu kommt, daß die Staatsverschuldung binnen weniger Monate von 120 auf 126 Prozent des BIP gestiegen ist.

Dennoch ist Italien bislang das einzige Land, in dem es keine Massenopposition gegen diese »Sparpolitik« gibt, die nicht nur Griechenland, sondern ganz Europa in die Rezession geführt hat. Wir stehen vor einer dramatischen K...


Artikel-Länge: 4366 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €