Gegründet 1947 Donnerstag, 26. November 2020, Nr. 277
Die junge Welt wird von 2453 GenossInnen herausgegeben
15.10.2012 / Ansichten / Seite 8

Der nächste Krieg

Sicherheitsrat beschließt Einsatz in Mali

Simon Loidl
Europas Eliten befinden sich im Freudentaumel über die Verleihung des Friedensnobelpreises. Daß die Union sechs Jahrzehnte lang für Frieden gesorgt habe, hält schon einem kurzen Blick in die Geschichtsbücher nicht stand. Jugoslawien, Afghanistan, EU-Außengrenzen, Côte d’Ivoire oder Libyen sind nur einige der Einsatzgebiete der europäischen Militärmaschinerie während der vergangenen Jahre. Diese Einsätze brachten vor allem Tod und Zerstörung und niemals Frieden oder die Lösung von Konflikten.

Und noch während die Verleihung gefeiert wird, fällt das Startsignal für den nächsten Krieg. Mit Mali gerät nach Côte d’Ivoire und Libyen zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit ein afrikanisches Land ins Visier der von französischen Interessen vorangetriebenen Interventionslust der Europäer. Und erneut mißbrauchen die Kriegstreiber die Vereinten Nationen als Instrument für die Militarisierung eines Konfliktes, der selbst nur das Resultat vorhergehender ...

Artikel-Länge: 3020 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €