Gegründet 1947 Montag, 6. April 2020, Nr. 82
Die junge Welt wird von 2267 GenossInnen herausgegeben
01.10.2012 / Politisches Buch / Seite 15

Beginn des Endspiels

Das dritte Buch von Lucas Zeise zur Wirtschafts- und Finanzkrise

Arnold Schölzel
Der Frankfurter Finanzpublizist und jW-Autor Lucas Zeise legte im Oktober 2008 mit »Ende der Party – Die Explosion im Finanzsektor und die Krise der Weltwirtschaft« eine der ersten und vielbeachteten Analysen der 2007 offen ausgebrochenen Finanzkrise vor. Seine Analyse erschien zu einem Zeitpunkt, da der damalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) und Kanzerlin Angela Merkel (CDU) von der schlichten Leugnung dieser Krise zu deren ersten »Bewältigung« übergegangen waren: Sie stellten 480 Milliarden Euro zur Rettung deutscher Banken bereit (und beleben ihn Anfang 2012 noch einmal). Andere Länder stellten ihren Banken ähnliche gigantische Summen zur Verfügung und rutschten in die Staatsschuldenkrise.

2010 ließ der Autor den Band »Geld – der vertrackte Kern des Kapitalismus. Versuch über die Politische Ökonomie des Finanzsektors folgen«. Damals war die Weltwirtschaftskrise bereits sichtbar. Zeise legte dar, daß es sich um eine klassische ...

Artikel-Länge: 6129 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Drei Wochen kostenlos probelesen!