75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 21. Januar 2022, Nr. 17
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.09.2012 / Feuilleton / Seite 12

Frisch und schroff

Wo bleibt die Musik von Hanns Eisler? In Berlin tagte ein Symposion zur Rezeption des Komponisten

Sigurd Schulze
Ist Hanns Eisler das Problem oder die Nachwelt? Es war schon eine besondere Kraftanstrengung der Internationalen Hanns-Eisler-Gesellschaft, anläßlich des 50. Todestages des Komponisten am 6. September ein Symposion zu organisieren – in einer Gesellschaft, in der Antikommunismus Staatsdoktrin und der Komponist der DDR- (»Spalter«-)Hymne eine Unperson ist. Die Leitung der Akademie der Künste, deren Gründungsmitglied Eisler war, zeigte kein Interesse, lediglich das Hanns-Eisler-Archiv. Allerdings fand man Freunde beim Musikfest Berlin, im Konzerthaus und in der Stiftung Berliner Philharmoniker.

Die Nachwelt mit Eisler bekannt zu machen, ist kein leichtes Unterfangen. Als Peter Schweinhardt beim Symposion fragte: »Sind welche da, die Leute gut kennen, die Eisler gut gekannt haben?« hoben sich nur wenige Arme.

Wesentliches Anliegen war die Vergegenwärtigung der Breite des Eislerschen Schaffens, seiner Kammermusik, seiner Kammersymphonie, seiner Orchest...



Artikel-Länge: 6717 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €