30.08.2012 / 73 / Seite 15

Kleine Sonne geht unter

Zum »totalen Glühbirnenverbot« am 1. September

Helmut Höge
Am 27. April 1933 wurde in der Zeitschrift Nationalistische Erziehung der Begriff »Gleichschaltung« erklärt: »Die Gleichschaltung kennen wir aus der Elektrotechnik und wissen, daß durch sie beispielsweise eine Anzahl Beleuchtungskörper jeder für sich direkt an die Leitung angeschlossen ist und infolgedessen alle mit derselben Helligkeit brennen, ganz gleich, wie weit einzelne voneinander entfernt sind, weil sie alle vom gleichen Strom durchflossen werden. Dieses Bild wird unserem Reichskanzler Adolf Hitler vorgeschwebt haben, als er seinem unvergleichlichen Werk den Namen ›Gleichschaltung‹ gab.«

Sieben Jahre später, Deutschland hatte den Zweiten Weltkrieg entfacht, ordnete ein »Runderlaß« des Ministers für Erziehung und Wissenschaft »an die Herren Statthalter in der Ostmark« an, künftig nur noch Glühbirnen von Osram beziehungsweise von durch Osram arisierten Firmen zu beziehen. Dazu gehörte auch die holländische Philips AG, die ein Osram-Di...

Artikel-Länge: 4999 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe