Gegründet 1947 Mittwoch, 24. April 2019, Nr. 95
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
21.08.2012 / Ansichten / Seite 8

Streikrecht bedroht

Weitere Klage gegen GdF

Daniel Behruzi
Angesichts der nun auch hierzulande beginnenden Wirtschaftskrise bereiten sich die Herrschenden auf härtere Konflikte vor. Dem dient die Ende vergangener Woche gefällte Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, Bundeswehreinsätze im Inneren zur »Abwehr von Katastrophen« für »rechtmäßig« zu erklären. Und darum geht es auch bei dem konzertierten Versuch der Fluggesellschaften Lufthansa, Air Berlin und Ryanair sowie des Flughafenbetreibers Fraport und der Deutschen Flugsicherung (DFS) zur Einschränkung des Streikrechts. Gemeinsam haben die sonst zum Teil in scharfem Wettbewerb zueinander stehenden Unternehmen weitere Schadensersatzklagen gegen die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) eingereicht. Im einem wie im anderen Fall stehen bürgerliche Rechtsgrundsätze zur Disposition.

In zwei erstinstanzlichen Urteilen hatte das Frankfurter Arbeitsgericht die Vorstöße von Lufthansa und Co. zurückgewiesen (jW berichtete). Doch die Konzerne lassen nicht locker. Mit...

Artikel-Länge: 3207 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €