Gegründet 1947 Montag, 14. Oktober 2019, Nr. 238
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
17.08.2012 / Ausland / Seite 6

Tote und Trümmer

Überbordende Gewalt und Zerstörung im syrischen Bürgerkrieg

Karin Leukefeld, Damaskus
Ein Jahr nach der großen Oppositionskonferenz im Semiramis-Hotel in Damaskus im Juli 2011, hat sich eine innersyrische Oppositionsgruppe für einen Waffenstillstand und einen Dialog mit der syrischen Regierung ausgesprochen. Das Nationale Koordinationsbüro für Demokratischen Wandel, NCB, erklärte am Mittwoch, daß angesichts der überbordenden Gewalt und Zerstörung sofort ein Waffenstillstand geschlossen werden müsse. Den ersten Schritt müsse die Regierung tun, hieß es in der Erklärung.

In der syrischen Hauptstadt Damaskus waren in der Nacht zu Donnerstag erneut dumpfe Explosionen aus weiter Entfernung zu hören. Die regulären Streitkräfte gehen seit Tagen hart gegen bewaffnete Gruppen im Umland von Damaskus vor, in Dereya, Mahdammiya und anderen Satellitenstädten sollen viele Kämpfer getötet worden sein, hieß es aus Militärkreisen. Auch in Aleppo und Gebieten der Provinz Aleppo wurden nach offizieller Auskunft die Kämpfer versprengter Einheiten der bewaffne...

Artikel-Länge: 5318 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €