Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
25.07.2012 / Inland / Seite 2

Einigung für Lokführer

Löhne bei Deutscher Bahn steigen in zwei Stufen um insgesamt 6,2 Prozent

Johannes Schulten
Der Einmischung von Verkehrsminister Peter Ramsauer hätte es nicht bedurft. Deutsche Bahn und Lokführer haben sich bereits in ihrer zweiten Verhandlungsrunde am frühen Dienstag morgen auf einen neuen Flächentarifvertrag geeinigt – eine »Geiselhaft« der Reisenden durch Streiks während der Urlaubszeit, vor denen Ramsauer noch am Wochenende gewarnt hatte, wird es nicht geben.

Statt dessen erhalten mehr als 20000 Lokführer rückwirkend zum ersten Juli 3,8 Prozent mehr Geld, zum November 2013 dann nochmals 2,4 Prozent. Die Laufzeit beträgt 24 Monate und endet am 30. Juni 2014. Darüber hinaus wurde eine Anhebung der betrieblichen Altersversorgung um 1,1 Prozent vereinbart. Damit hat die Bahn ihre Offerte aus der ersten Runde aufgestockt. Der Konzern hatte rückwirkend für Juli 2,5 Prozent für 15 Monate und ein weiteres Prozent ab Oktober...

Artikel-Länge: 2636 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €