jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Donnerstag, 19. Mai 2022, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
12.07.2012 / Kapital & Arbeit / Seite 9

China bleibt Weltkonjunkturtreiber

Abschwächung des Wirtschaftswachstums nach Expertenmeinung kein Grund zu übermäßiger Sorge

Lange Zeit sah es so aus, als könne China seinen wirtschaftlichen Höhenflug unabhängig von den Krisen der übrigen Welt fortsetzen. Doch in den vergangenen Monaten haben sich die Zeichen gemehrt, daß auch das Wachstum in der Wirtschaftssupermacht Grenzen kennt. Das Handelsvolumen stieg zuletzt weniger schnell als gewohnt, der Zuwachs beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) fällt dieses Jahr möglicherweise auf unter acht Prozent. Schon gibt es erste Warnungen. Doch Experten winken ab.

»Das ist nicht so dramatisch«, sagt Doris Fischer, Professorin für die Wirtschaft Chinas an der Universität Würzburg. »Nach Jahren des zweistelligen Wachstums muß sich die Rate abflachen.« Ein Sinken der Wachstumsrate bedeute nicht, daß der Anstieg in absoluten Zahlen zurückgeht. Auf niedrigem Niveau ist ein hoher prozentualer Anstieg deutlich leichter zu erreichen als auf dem schon recht fortgeschrittenen Level, auf dem die chinesische Wirtschaft mittlerwe...

Artikel-Länge: 2917 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €