Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.07.2012 / Inland / Seite 4

Nach »Rennsteig« kam »Zafira«

Verfassungsschutz dementiert erneut V-Männer im NSU-Umfeld. Ex-Geheimdienstchef Roewer vor Thüringer U-Ausschuß. Debatte über Zukunft der Inlandsspionage

Sebastian Carlens
Der ehemalige Thüringer Verfassungsschutzchef Helmut Roewer wird am heutigen Montag vor dem Landtags-Untersuchungsausschuß zum »Nationalsozialistischen Untergrund« (NSU) vernommen. Es gehe in erster Linie um eine Verwicklung des Geheimdienstes in die Gründung örtlicher rechtsextremistischer Strukturen bis 1998, teilte ein Landtagssprecher in Erfurt mit. Während Roewers Amtszeit von 1994 bis zum Jahr 2000 entstand im Freistaat eine virulente und gewalttätige neofaschistische Szene. Der von Roewers Behörde als V-Mann geführte Neonazi Tino Brandt gründete – unter anderem mit Geldern des Verfassungsschutzes – den »Thüringer Heimatschutz« (THS). Die einstigen THS-Aktivisten Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe gingen 1998 in den Untergrund und verübten unter dem Namen NSU mutmaßlich zehn Morde, etliche Banküberfälle und mehrere Bombenattentate.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) dementierte am Samstag, im Rahmen einer zweiten bekann...

Artikel-Länge: 4629 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.