Gegründet 1947 Mittwoch, 27. März 2019, Nr. 73
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
26.06.2012 / Ausland / Seite 7

Duell zweier Premiers

Parlamentswahlen in Papua-Neuguinea sollen Doppelherrschaft beenden

Thomas Berger
Es ist schon ein erster Erfolg, daß die Wahlen überhaupt wie geplant stattfinden. Schließich ist Papua-Neuguinea, wo am Sonnabend die zweiwöchigen Parlamentswahlen angelaufen sind, seit fast einem Jahr faktisch politisch handlungsunfähig. Zwei Männer behaupten jeweils von sich, der rechtmäßige Regierunschef zu sein, und sowohl Sir Michael Somare als auch sein Widersacher Peter O’Neill können dafür gute Gründe ins Feld führen. Der Erstgenannte stützt sich vor allem auf ein Urteil des Obersten Gerichtshofes vom Dezember, das seine Wiedereinsetzung verfügt, während der zweite die meisten anderen zentralen staatlichen Institutionen, namentlich Polizei und Militär, hinter sich vereinen kann. De facto hat Papua-Neuguinea durch Neuernennungen aber nicht nur zwei Premierminister, sondern auch zwei Armee- und Polizeichefs. Jeglicher Versuch, die beiden Streithähne zum Einlenken zu bewegen, war bisher erfolglos.

Zu der skurrilen Situation kam es, als der 75j...

Artikel-Länge: 3818 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €