Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
13.06.2012 / Schwerpunkt / Seite 3

»Den Übergang zum Sozialismus unumkehrbar machen«

Venezuelas Präsident Hugo Chávez legte am Montag dem Nationalen Wahlrat (CNE) den Entwurf seines Regierungsprogramms für 2013-2019 vor. jW dokumentiert Auszüge aus der Einleitung des 40seitigen Papiers

Dies ist ein Programm des Übergangs zum Sozialismus und der Radikalisierung der partizipativen und protagonistischen Demokratie. Wir gehen von dem Prinzip aus, daß die Beschleunigung des Übergangs notwendig über die, verzeiht die Redundanz, Beschleunigung des Prozesses der Übertragung der Macht an das Volk führt. Die lebendige, effektive und umfassende Ausübung der Volksmacht ist unersetzbare Bedingung für die Schaffung des bolivarischen Sozialismus des XXI. Jahrhunderts.

Machen wir uns nichts vor: die sozioökonomische Form, die in Venezuela noch vorherrscht, ist kapitalistischen und rentenökonomischen Charakters. Der Sozialismus hat sicherlich erst begonnen, seine eigene innere Dynamik unter uns durchzusetzen. Dies ist ein Programm, um diesen Prozeß zu stärken und zu vertiefen, in Richtung auf eine radikale Unterdrückung der Logik des Kapitals, die beim Vorangehen zum Sozialismus Schritt für Schritt, aber ohne den Rhythmus zu verlangsamen, erfüllt werde...

Artikel-Länge: 4429 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €