Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
12.06.2012 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

Einis letzte Runde?

Israels Gewerkschaftschef durch Mitgliedervotum bestätigt. Opposition wirft ihm Wahlmanipulation vor und gibt sich nicht geschlagen

Raoul Rigault
Vordergründig bleibt in Israels Gewerkschaftsbund Histadrut alles beim alten. Der seit 2006 amtierende Vorsitzende Ofer Eini setzte sich Ende Mai mit einer Zweidrittelmehrheit gegen seinen Herausforderer Eitan Cabel durch. Von den 500000 eingeschriebenen Mitgliedern in der 1920 gegründeten, ältesten und größten zionistischen Massenorganisation beteiligten sich knapp 200000 in gut 2000 Wahllokalen an dem Urnengang. Auf Eini entfielen 127067 Stimmen, Cabel brachte 63592 organisierte Lohnabhängige hinter sich.

Pikanterweise entstammen beide Kandidaten der bei den letzten Parlamentswahlen auf nur noch zehn Prozent geschrumpften sozialdemokratischen Arbeitspartei (Avoda). Nur Amtsinhaber Eini konnte mit seiner »Oganim« (Anker)-Fraktion allerdings auf die Unterstützung der Avoda-Führung bauen. Darüberhinaus sprachen sich Netanjahus regierender Likud-Block sowie die Führung der ultraorthodoxen und rassistischen Schas-Partei für ihn aus. Der Knesset-Abgeordnete ...

Artikel-Länge: 4958 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €