08.06.2012 / Inland / Seite 5

Radikal. Hungerstreik für andere Asylpolitik

Sven Ulfig, Würzburg
Würzburg. Aus Protest gegen ihre Behandlung durch die Ausländerbehörde und gegen die deutsche Asylpolitik haben sich in Würzburg zwei weitere Iraner gegenseitig den Mund zugenäht. Das teilte die Gruppe, die seit mehr als 80 Tagen für ihre Anerkennung als politisch Verfolgte kämpft, am Mittwoch mit. Bereits am Montag hat...

Artikel-Länge: 1055 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe