Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
08.06.2012 / Feuilleton / Seite 13

Inhalte verrotten lassen

Stammtischgefühl ohne Stammtisch: Der Berliner Theatermacher Matthias Lilienthal verabschiedet sich mit einer »Weltausstellung« auf dem Flughafen Tempelhof

Gisela Sonnenburg
Kunst? Natur? Beides? Warum nicht. Experimentell und nicht unmutig erscheint das neue, zugleich letzte Berliner Projekt von Theatermacher Matthias Lilienthal, der dieses Jahr als Leiter beim HAU (Hebbel am Ufer) aufhört. Es heißt ironisch: »The World is not fair – Die große Weltausstellung 2012«. Groß ist hier nur das räumliche Ausmaß der Spielstätte. Denn der ehemalige Flughafen Tempelhof mit seinem riesigen Rollfeld, das längst die Spaziergänger der Hauptstadt für sich entdeckten – über mehrere Quadratkilometer – muß herhalten. Das freie, ebene Feld mutiert zur Ausstellungsmöglichkeit, lockt mit 15 lustigen, wie von Hausbesetzern selbstgemachten Pavillons. Wenn das nicht typisch für Berlin ist. Motto: Wir machen das Unmögliche möglich, mit viel Armut im (Flug-)Gepäck.

Faktisch ist es vor allem ein Besuch zur Begutachtung verschiedener Gräser- und Rasensorten. Teilweise wuchern sie halbmeterhoch, andernorts verdorrt bereits das Frühlin...

Artikel-Länge: 6519 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €