5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
06.06.2012 / Inland / Seite 2

Schlecker-Ende besiegelt

Gläubigerversammlung zieht Schlußstrich. Mitarbeiter fordern Auffanglösung

Die Gläubiger der insolventen Drogeriekette Schlecker haben am Dienstag das endgültige Aus des Unternehmens beschlossen. Bei der Gläubigerversammlung in Ulm stimmten sie für eine Zerschlagung der Kette, wie die Insolvenzverwaltung mitteilte. Der als sicher geltende Verkauf der Tochtergruppen Ihr Platz und Schlecker XL steht derweil wieder auf der Kippe.

Mit der Arbeitnehmerseite werde nun über einen Interessensausgleich verhandelt, sagte Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz. Die über 13000 Kündigungen würden wohl Ende Juni ausgesprochen. Berichte, wonach die Familie von Unternehmensgründer Anton Schlecker trotz Insolvenz Rücklagen von bis zu 40 Millionen Euro horte, bezeichnete Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz als »Spekulation«. Bei ihren Prüfungen sei die Insolvenzverwaltung bisher »auf nichts gestoßen, was die Insolvenz hätte verhindern oder die Restrukturierung hätte sichern können«.

Die Schlecker-Kinder Lars und Meike zählen laut Wirtschaftswoche selbst...



Artikel-Länge: 3081 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €