Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.05.2012 / Inland / Seite 5

Schlecker: Eine Woche Galgenfrist

Zerschlagung der Drogeriekette immer wahrscheinlicher. Vorliegende Angebote sind Gläubigern zu niedrig

Die insolvente Drogeriekette Schlecker bekommt eine letzte Frist von einer Woche für die Suche nach Investoren. »Wir müssen bis nächsten Freitag belastbare Angebote vorliegen haben«, sagte Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz am Freitag abend nach einer Sitzung des Gläubigerausschusses. Anderenfalls müsse der Betrieb eingestellt werden. Der Ausverkauf würde dann im Juni beginnen, die verbliebenen Mitarbeiter im Juli entlassen. Er hoffe jedoch, dies sei »noch zu verhindern«, sagte Geiwitz. Die Situation bei Schlecker sei wegen der sich ständig erhöhenden operativen Verluste »sehr ernst«. Aus Sicht der Gläubiger sind die vorliegenden Angebote hinsichtlich des offerierten Kaufpreises nicht akzeptabel. Derzeit verhandele er noch mit zwei Interessenten, sagte Geiwitz. Deren Namen wollte er jedoch nicht preisgeben.

Zuletzt waren aber die Berggruen Holdings und der Finanzinvestor Cerberus genannt...

Artikel-Länge: 2787 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €