26.05.2012 / Ansichten / Seite 8

Wächterrat des Tages: Linke Buchtage Berlin

Die Veranstalter der linken Buchtage Berlin sehen sich gezwungen, dem Hamburger LAIKA-Verlag die Teilnahme zu ermöglichen, da ansonsten durch die Absage anderer Verlage und Autoren »das Zustandekommen der Buchtage gefährdet« sei. Auf diesen Nenner läßt sich ein zweiseitiges, namentlich nicht gezeichnetes Papier der Organisationsgruppe bringen. An ihren unsäglichen Antisemitismusvorwürfen hält sie fest. Zur Erinnerung: Am 9. Mai hatte der LAIKA-Verlag erfahren, daß er »aus politischen Gründen« von der Teilnahme an den Linken Buchtagen 2012 in Berlin »ausgeschlossen« wurde. Grund sei ein »gewisses blaues Buch, näheres müsse dazu nicht erläutert werden« (siehe jW vom 24. Mai). Bei dem Band handelt es...

Artikel-Länge: 2210 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe