Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
15.05.2012 / Ausland / Seite 6

Mussa vor Abul Fotouh

In Ägypten wird in der kommenden Woche ein neuer Präsident gewählt

Karin Leukefeld
Ägypten steht im Zeichen des Präsidentschaftswahlkampfs. In einem Fernsehinterview am Wochenende äußerte sich der ägyptische Präsidentschaftskandidat Abdel Moneim Abul Fotouh überaus kritisch gegenüber Israel und den USA. Israel sei ein »rassistischer Staat«, der Friedensvertrag von 1979 eine »Bedrohung für die Nationale Sicherheit« Ägyptens. Auch die 200 israelischen Atomsprengköpfe bedrohten Ägypten. Deutlich grenzte sich Fotouh von den USA ab, indem er die Ermordung von Osama Bin Laden vor einem Jahr als »Staatsterrorismus« verurteilte. Er halte zwar das Vorgehen Bin Ladens für falsch, so Fotouh. Allerdings habe der Mann »ein faires Gerichtsverfahren verdient«.

Wenige Tage zuvor hatte Abul Fotouh sich in einem Fernsehduell mit dem ebenfalls kandidierenden früheren Außenminister und langjährigen Chef der Arabischen Liga, Amr Mussa (75), sehr viel moderater geäußert. Beide waren sich einig, daß der Friedensvertrag mit Israel überarbeitet werden müsse. W...

Artikel-Länge: 4164 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €