Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.05.2012 / Ausland / Seite 7

Gefährliche Schmuggelware

Papua-Neuguinea: Kurz vor Wahlen gelangen aus Indonesien Waffen ins Land

Thomas Berger
In der zweiten Junihälfte sollen in Papua-Neuguinea Parlamentswahlen stattfinden. Mit ihnen soll die seit Monaten anhaltende politische Krise im Land beendet werden, in der zwei Männer zugleich behaupten, rechtmäßiger Regierungschef zu sein. Der als solcher gewählte Sir Michael Somare hatte sich im März vorigen Jahres zur medizinischen Behandlung ins Ausland gegeben – im August dann hatte eine Mehrheit der Abgeordneten die Position für vakant erklärt und Peter O’Neill zum Nachfolger gewählt. Doch obwohl Somare später in die Heimat zurückkehrte und auch der Oberste Gerichtshof im Dezember ihm die Premierministerwürde wieder zuerkannte, weigert sich O’Neill, mit der Unterstützung seiner Getreuen im Rücken, die Macht abzugeben.

Ob im Juni überhaupt gewählt werden kann, ist momentan noch unklar. Allerdings will Somare, der seit 43 Jahren als aktiver Politiker maßgeblich die Geschicke ...

Artikel-Länge: 2828 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €