Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
26.04.2012 / Ansichten / Seite 8

Aggressorenbund

Kofi Annan ergreift Bürgerkriegspartei

Werner Pirker
Immer deutlicher stellt sich heraus, daß die »Friedensmission« des UN-Sondervermittlers Kofi Annan der Vorbereitung eines Krieges dient. Zwar fordert der ehemalige UNO-Generalsekretär in seinem Sechs-Punkte-Plan beide syrische Bürgerkriegsparteien zum Gewaltverzicht auf, in der Praxis aber macht er allein die Regierungsseite für die Umsetzung seines Planes verantwortlich. Das ermöglicht es den Aufständischen, ihre Aggressionshandlungen nach Belieben fortzusetzen und die zur Durchführung von Gegenmaßnahmen provozierte reguläre Armee des Bruchs des Waffenstillstandsabkommens zu bezichtigen. »Die Waffenruhe ist extrem labil, und wir rufen die syrische Regierung auf, endlich ihren Verpflichtungen nachzukommen«, ließ Annan über seinen engen Vertrauten Ahmad Fawzi ausrichten. Damit dürfte kaum noch ein Zweifel daran bestehen, daß es der Sondervermittler vorzieht, das syrische Bürgerkriegsgeschehen aus der Rebellenperspektive zu betrachten.

Beim jüngsten Treffe...

Artikel-Länge: 3226 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €