Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
19.04.2012 / Ausland / Seite 6

Spaniens König entschuldigt sich. Demonstranten fordern Abdankung

Madrid. Der spanische König Juan Carlos hat am Mittwoch auf zwei Krücken gestützt die noble Privatklinik in Madrid verlassen, in der er nach einer Hüftverletzung operiert worden war. Diese hatte sich der Monarch bei der Elefantenjagd in Botswana zugezogen, was in Spanien für große Empörung gesorgt hatte. Gegenüber Medienvertretern sagte er nun, es tue ihm leid: »Ich habe mich geirrt. Es wird nicht wieder vorkommen.« Ob er damit die Elefantenjagd, seine kostspieligen Luxusreisen oder etwas anderes meinte, ließ er offen.

Vor dem Krankenhaus kam es unterdessen zu Protesten gegen das Verhalten des Monarchen. Ein älterer Mann forderte auf einem Schild den Rücktritt von Juan Carlos: »Der König ist erlegt! Du bist entlassen!« Tierrechtsaktivistinnen demonstrierten gegen die Jagdausflüge der Königsfamilie. Auf Schildern forderten sie ein Verbot derartiger Vergnügungen.

Der Generalsekretär der Tierschutzorganisation WWF in Spanien, Juan...



Artikel-Länge: 2921 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €