jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
19.04.2012 / Ansichten / Seite 8

Porsche ist Sieger

VW-Aktionärstreffen 2012

Klaus Fischer
Volkswagen ist ein Gigant. Vermutlich überblickt kein einzelner Mitarbeiter mehr den Riesenkonzern. Eine halbe Million Menschen arbeiten für den Wirtschaftsmoloch weltweit, Markennamen wie Audi, Seat, Skoda, Scania oder MAN sind ebenso dem Imperium zuzuordnen wie Lamborghini oder Bentley. Einen Makel hat der Laden, und der wird immer auffälliger: Er ist Eigentum von ein paar wenigen Figuren, sozusagen Privatbesitz in Familienhand. Er gehört Porsche.

Natürlich werden Beckmesser jetzt anmerken, daß den Betreibern der Stuttgarter Sportwagenfabrik nur rund die Hälfte der VW-Anteile zuzurechnen seien, und daß zudem alles unter dem schönen deutschen/europäischen Aktienrecht stehe. Willkür und Pleite aus Dummheit seien da ausgeschlossen. Wenn wenigstens das zutreffen würde, wäre viel gewonnen.

Doch Zweifel bleiben. Zumindest bei Leuten, die sich nicht dem Hofstaat des Autobauers und seines Königs Ferdinand Piëch zurechnen. Die machen sich nicht an Person...



Artikel-Länge: 2979 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €